Nach Animal Hording-Drama suchen Chihuahuas neues Glück

13 Chihuahuas suchen ein neues Platzerl.
13 Chihuahuas suchen ein neues Platzerl.TSV St. Pölten
Die kleinen Hunde aus dem Waldviertel haben schon Schlimmes erlebt. Im Tierheim St. Pölten wurden sie jetzt gut umsorgt. Jetzt dürfen sie ausziehen.

Der schreckliche Fall von Animal Hording im Waldviertel (wir berichteten) sorgte für viel entsetzen bei Tierliebhabern. Insgesamt wurden 120 vernachlässigte Chihuahuas in verschiedene Tierheime aufgeteilt. Auch nach St. Pölten wurden einige gebracht. Hier brachte auch eine Hündin ihre Welpen zur Welt. 

"Auch ältere Tiere haben eine Chance verdient"

Die Hunde wurde mittlerweile medizinisch versorgt und emotional wieder aufgebaut. Acht erwachsenen Chihuahuas warten noch auf ein gutes Plätzchen, wo sie liebevoll umsorgt werden. "Für die älteren Tiere ist es immer schwerer Interessenten zu finden. Welpen werden da schneller genommen", weiß Tierschutzvereins Obmann-Stellvertreter Thomas Kainz. Doch auch die älteren Tiere sind fit und wollen in einer Familie aufgenommen werden. 

Termin im Tierheim ausmachen

Weiters gibt es noch fünf Welpen. Auch diese können bald den Tierschutzverein verlassen. Wer Interesse an einem dieser Tiere oder auch an anderen hat, sollte sich telefonisch einen Termin mit dem Tierheim ausmachen: Montag bis Samstag 8 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer: 02742/772 72.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
TiereTierrettungSt. Pölten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen