Nach Apres-Ski – Vater und Sohn verirren sich im Schnee

Die Bergrettung führte die zwei betrunkenen Urlauber zum Hotel zurück.
Die Bergrettung führte die zwei betrunkenen Urlauber zum Hotel zurück.ZOOM.TIROL
Ein ausgiebiger Apres-Ski-Besuch wurde zwei Urlaubern in Finkenberg (T) am Donnerstagabend zum Verhängnis. Sie irrten betrunken durch den Schnee.

Die beiden deutschen Urlauber – Vater und Sohn, 54 und 23 Jahre – wollten von einem Lokal in Finkenberg (Bezirk Schwaz) über einen Wanderweg zur Unterkunft in den Ortsteil "Hochstegen" gelangen. Aus eigenen, unerklärlichen Gründen verirrten sie sich dabei immer wieder und setzten schlussendlich gegen 21:15 Uhr einen Notruf ab.

Mit Turnschuhen im Schnee unterwegs 

Es rückten vier Männer der Bergrettung Mayrhofen aus und nach kurzem Aufstieg trafen sie auf die beiden Deutschen, die nur mit Turnschuhen auf dem rutschigen und absturzgefährdeten Wanderweg unterwegs waren.

Da die beiden nicht mehr selbstständig gehen konnten, wurden diese mit Hilfe der Bergretter zum Einsatzfahrzeug gebracht und in weiterer Folge zur nahen Unterkunft gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
TirolSchwazBergrettungWinter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen