Nach Attacke auf Frau sprang Mann aus Fenster

Bild: Graf

Dramatische Szenen spielten sich Samstagfrüh in Salzburg-Gnigl ab: Ein 33-Jähriger schlug erst auf seine Freundin und deren zehnjährige Tochter ein, dann versuchte er sich dann wohl selbst umzubringen. Er sprang vom vierten Stock des Wohnhauses in die Tiefe. Der Mann wurde schwer verletzt.

 

Kurz nach sieben Uhr eskalierte ein Streit zwischen dem 33-Jährigen und seiner Lebensgefährtin. Der Mann schlug und trat mehrfach auf die 42-Jährige ein. Durch die Schreie der Frau wurde ihre zehnjährige Tochter wach. Sie kam in das Zimmer und wollte ihren Stiefvater davon abhalten ihre Mutter weiter zu schlagen, doch der 33-Jährige war völlig außer sich und verpasste dem Mädchen einen Faustschlag ins Gesicht. Die 10-Jährige erlitt Verletzungen am Unterkiefer.

Währenddessen alarmierte die 42-Jährige die Polizei, der Mann bemerkte das, ging auf den Balkon der Wohnung und sprang vom vierten Stock in die Tiefe. Der 33-Jährige erlitt mehrere Knochenbrüche. Nach der Erstversorgung vom Notarzt wurde er ins Spital gebracht, dort wurde er noch am Samstag notoperiert. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen