Nach Aufschrei in "Heute": Telekom hilft Tier-Rettung

Verzweifelt hatte Otto Vogl-Proschinger, Präsident des Tierheimes Dechanthof in Wilfersdorf bei Mistelbach, um Hilfe ersucht. Die Telefonleitung des Heimes war seit 4. November gestört, und somit auch der 24-Stunden-Tierrettungsnotruf der Institution nicht erreichbar.

Verzweifelt hatte Otto Vogl-Proschinger, Präsident des Tierheimes Dechanthof in Wilfersdorf bei Mistelbach, um Hilfe ersucht. Die Telefonleitung des Heimes war seit 4. November gestört, und somit auch der 24-Stunden-Tierrettungsnotruf der Institution nicht erreichbar.
Nach dem Bericht in Heute reagierte die Telekom prompt. Die Leitung wurde repariert, ab sofort kann die Tierrettung wieder unter der gewohnten Telefonnummer Tel.: 02573/ 2843 angefordert werden.
Telekom-Sprecherin Ursula Berger erklärt die Gründe der Panne: Wir haben den Kunden umgehend kontaktiert. Grund der Störung war ein gerissenes Luftkabel. Ich bedaure die lange Wartezeit und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Als Wiedergutmachung bekommt das Tierheim ein Monat Grundentgelt gutgeschrieben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen