Nach Badeunfall: 20-Jähriger stirbt im Spital

Der Mann sprang vom Holzsteg ins Wasser, tauchte auf, schrie um Hilfe und ging wieder unter.
Der Mann sprang vom Holzsteg ins Wasser, tauchte auf, schrie um Hilfe und ging wieder unter.Bild: Screenshot Google Maps
Am Sonntag kam es am St. Gilgener Badesee zu einem Notfall, bei dem ein 20-Jähriger reanimiert werden musste. Am Montag verstarb der Mann im LKH.
Am Sonntag, 4. August 2019, kam es an einem öffentlichen Badestrand in St. Gilgen zu einem Badeunfall. Ein 20-jähriger Koreaner sprang gemeinsam mit einem Freund von einem Holzsteg mit den Füßen voran in den Wolfgangsee.

Kurz nach dem Auftauchen rang er offensichtlich um Hilfe. Danach ging der junge Mann aus bisher ungeklärter Ursache unter. Rettungsschwimmer der Wasserrettung St. Gilgen konnten den Verunglückten in einer Wassertiefe von ca. vier bis fünf Metern unverzüglich bergen und mit der Reanimation beginnen.

Der Verunglückte wurde mittels Rettungshubschrauber in des LKH Salzburg gebracht, wo er am Montag verstarb. Laut APA-Informationen schließt Michael Jursitzka von der zuständigen Wasserrettung aus, dass der Mann in zu seichtes Wasser gesprungen ist.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Sankt GilgenNewsÖsterreichUnfallBadeunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren