Herrl verunglückt – Husky am Dachstein vermisst

Am Samstag entwischte dieser Hund der Bergrettung. Zuletzt gesehen wurde er am Ramsauer Höhenweg (618).
Am Samstag entwischte dieser Hund der Bergrettung. Zuletzt gesehen wurde er am Ramsauer Höhenweg (618).Bild: Facebook/Bergrettung Ramsau am Dachstein
Ein französischer Urlauber musste bei Ramsau am Dachstein von der Bergrettung geborgen werden. Sein Husky lief davon, wird seither vermisst.
"Wir bitten um Hilfe!" – Mit diesem berührenden Suchaufruf haben sich die Bergretter von Ramsau am Dachstein am heutigen Dienstag an die Öffentlichkeit gewandt.

Am Samstag waren die Einsatzkräfte auf das Edelgrieß alarmiert worden, nachdem ein französischer Urlauber verunfallt war. Während der Mann mit einem Hubschrauber ins Spital geflogen werden musste, kümmerte sich ein Mitglied der Bergrettung um dessen vierbeinigen Gefährten. Doch der weiß-braune Husky lief wieder in Richtung Unfallstelle davon.

Zuletzt wurde das Tier am Ramsauer Höhenweg zwischen Dachsteingletscher und Guttenberghaus gesehen. "Die Besitzer sind verzweifelt, wollen nicht heimfahren, bevor der Hund gefunden ist", schildert der Ortstellenleiter der Bergrettung Ramsau Heribert Eisl gegenüber der "Kleinen Zeitung". Man habe bereits alle umliegenden Polizeistellen, Bergretter und auch Jäger informiert. Eisl: "Es ist ein markanter und sehr lieber Hund, es tut einem selber weh. Der Aufruf ist ein Versuch, vielleicht haben wir ja Erfolg."

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Falls jemand den Hund gesehen hat, sollen sich diese Personen auf Bitte der Bergretter bei der Polizeiinspektion Schladming bzw. unter den folgenden französischen Telefonnummern +33 683 248 623 / +33 623 822 854melden.



(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
Ramsau am DachsteinNewsSteiermarkHaustiereHunde

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren