Nach Comeback: Semino Rossi glücklicher denn je

Geduldig erfüllte Semino Rossi (mit Marc Pircher) alle Foto- und Autogrammwünsche.
Geduldig erfüllte Semino Rossi (mit Marc Pircher) alle Foto- und Autogrammwünsche.Eibner / EXPA / picturedesk.com
Fast zwei Monate hatte sich der Schlagerstar vollständig aus dem Rampenlicht zurückgezogen. "Heute" traf Semino Rossi zum Comeback-Interview.

Kurz nach der Veröffentlichung seines neuesten Albums "Heute hab ich Zeit für dich" zog sich der gebürtige Argentinier völlig (und) überraschend aus der Öffentlichkeit zurück – sagte Auftritte, TV-Shows und Interviewtermine ab. Seine Sprecherin teilte damals mit, dass er in den Wochen zuvor bei der Arbeit an seinem Album und dessen Veröffentlichung an seine Grenzen gegangen sei. 

Beim "Wenn die Musi spielt"-Sommer-Open Air zeigte sich Semino Rossi erstmals wieder in Österreich – glücklicher denn je zuvor!

"Mir geht es gut. Ich freue mich sehr zurück zu sein und wieder aufzutreten", erzählt uns der 60-Jährige, als wir ihn in Bad Kleinkirchheim (Kärnten) backstage treffen. Und tatsächlich: Semino wirkt erholt, strahlt über das ganze Gesicht und sprüht voller Lebensfreude. Er genießt es sichtlich, wieder "zurück" zu sein – und auch seine Schlagerkollegen empfangen ihn überschwänglich mit Umarmungen. Mit Andreas Gabalier scherzt er sogar über sein Outfit!

"Weniger Stress, mehr Pausen"

"Wir machen ein paar Live-Auftritte und TV-Sendungen – aber alles, soweit es geht, mit weniger Stress und mehr Pausen dazwischen. Ich versuche meine Aufgaben insgesamt so zu verteilen, dass ich sie ohne vermeidbaren Stress erledigen kann", setzt Semino künftig vermehrt auf eine ausgewogene Work-Life-Balance.

Immerhin könne sich der Wahl-Tiroler durchaus vorstellen, auch noch mit 80 Jahren auf der Bühne zu stehen, wie er uns im "Heute"-Interview verraten hat. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SchlagerSemino RossiORFBad KleinkirchheimTirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen