Nach Crash führte Ölspur zu Alkolenker

Nach einem Crash in Leoben am Samstagabend führte eine Ölspur zu dem alkoholisiertem Unfalllenker, der Fahrerflucht begangen hatte.

Nach einem Crash in Leoben am Samstagabend gegen 18.30 Uhr führte eine Ölspur zu dem alkoholisiertem Unfalllenker, der Fahrerflucht begangen hatte.

Ein zunächst unbekannter Lenker ignorierte auf einer Kreuzung in Leoben das Rotlicht und stieß mit einem Pkw einer 55-Jährigen zusammen. Die Unfallgegnerin wurde dabei verletzt, doch der Alkolenker beging Fahrerflucht. Der Mann hatte aber nicht damit gerechnet, dass sein Wagen eine Ölspur hinter sich herzog. So konnte die Polizei den 37-jährigen Täter ausfindig machen.

 

Ein Alkotest zwei Stunden nach dem Unfall ergab bei ihm noch ein Promille Alkohol im Blut. Wie sich herausstellte, hatte auch seine 38-jährige Beifahrerin bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen davongetragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen