Nach Crash mit fünf Lkw Totalsperre auf der A1

Autofahrer aufgepasst! Nach einem Massen-Crash zwischen fünf Lastwagen und zwei Autos ist derzeit die A1 bei Sattledt Richtung Wien gesperrt.

Nichts geht mehr heißt es derzeit auf der A1 bei Sattledt (Bez. Wels-Land). Zwischen Voralpenkreuz und Allhaming (Bez. Linz-Land) musste die Autobahn in Fahrtrichtung Wien gesperrt werden. Grund: ein Massencrash mit fünf Lastwagen und zwei Autos. Die Sperre ist seit eineinhalb Stunden aufrecht.

Ein Lenker (49) musste mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 in das Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen werden. Diagnose: Beinbruch. Drei weitere Personen wurden laut Asfinag ebenfalls verletzt.

Ausweichrouten

Laut Polizei löste ein kleinerer Unfall das Chaos aus. Mehrere Lastwagen hatten das daraus resultierende Stauende übersehen, krachten in die stehenden Autos.

Die Verkehrsteilnehmer werden aktuell über die Innkreisautobahn (A8) und die Welser Autobahn (A25) umgeleitet.

Die Dauer der Sperre ist noch nicht absehbar, so die Info der Asfinag.

Auch auf der A9 brauchen die Lenker aktuell viel Geduld. Im Lainbergtunnel ist ein Lkw-Unfall passiert. Deswegen ist in Richtung Voralpenkreuz die Strecke zwischen Windischgarsten und St. Pankraz gesperrt.

Weitere Infos folgen.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AllhamingGood NewsOberösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen