Nach Dart-Streit fast blind geschlagen

Bild: Hofer

Ein harmloses Dartspiel kostete einen Verkäufer (25) in Bad Ischl (Bez. Gmunden) fast das Augenlicht. Nach einem heftigen Streit wurde der 25-Jährige von einem Unbekannten mit einem Faustschlag niedergestreckt, büßte dadurch 60 Prozent der Sehleistung auf seinem linken Auge ein. Die Polizei fahndet nach dem Angreifer.

 
Der Vorfall ereignete sich bereits am 15 Oktober gegen vier Uhr in der Früh. Kurz zuvor waren zwei Besucher des Lokals "Sissy" heftig in Streit geraten. Auslöser war laut Polizei eine Diskussion über die Benutzung des Dartspiel-Automaten.

Bei der Aussprache kam es zu Handgreiflichkeiten. In der Folge stürzten die beiden Kontrahenten zu Boden. Der Unbekannte versetzte dem Opfer einen Faustschlag ins Gesicht und traf es am linken Auge. Der Verkäufer erlitt dadurch einen irreparablen Schaden an der Netzhaut mit einer dauerhaften Verminderung der Sehleistung um 60 Prozent.

Erst am 19. Oktober ging der 25-Jährige zur Polizei. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass es sich beim Täter um einen ca. 25-jährigen Einheimischen handelt, der in Begleitung mehrerer gleichaltriger Freunde gewesen sein soll. Hinweise an die Polizei in Bad Ischl unter: 059 133 4103.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen