Nach Disco: Zeugin rettet Frau vor Vergewaltiger

Die 21-jährige Kärntnerin wurde am Nachhauseweg verfolgt.
Die 21-jährige Kärntnerin wurde am Nachhauseweg verfolgt.Bild: iStockphoto
Eine junge Kärntnerin ist in der Nacht auf Sonntag am Nachhauseweg von einem Unbekannten überfallen und beinahe vergewaltigt worden.

Die 21-Jährige war kurz vor drei Uhr früh zu Fuß und alleine auf dem Nachhauseweg von einer Disco im Süden von Klagenfurt. Im Bereich der Flatschacher Straße bemerkte sie, dass sie verfolgt wird und rief deshalb eine Freundin an, um ihr das mitzuteilen. Plötzlich riss das Telefonat ab.

Der Verfolger, ein unbekannter Schwarzafrikaner, fiel über die junge Frau her und versuchte, sie zu vergewaltigen. Die 21-Jährige schrie um Hilfe, was die Bewohnerin eines nahegelegenen Wohnhauses hörte. Sie ging auf den Balkon und sah den Übergriff. Vom Balkon aus schrie die Anrainerin dem Täter zu, dass er sofort aufhören solle und verständigte die Polizei.

Der Schwarzafrikaner ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete. Eine Sofortfahndung der Polizei verlief erfolglos. Der Täter wird beschrieben als 1,80 bis 1,90 Meter groß und mit einer Jeanshose und einem türkisen oder grünem T-Shirt bekleidet.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenMaria Theresia von ÖsterreichVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen