Wildtiere

Nach Einbruch – Bär baumelt aus Fenster im ersten Stock

Das war wohl anders geplant: Nach seinem Einbruch in ein Familienhaus hatte ein Bär Probleme bei der Flucht und baumelte aus dem Fenster im 1. Stock.

Carolin Rothmüller
An dieses Abenteuer wird sich der Bär wohl sein Leben lang erinnern.
An dieses Abenteuer wird sich der Bär wohl sein Leben lang erinnern.
KameraOne

Ein Bär hing im US-Bundesstaat Colorado am Fenster des Obergeschosses eines Hauses. Der tierische Einbrecher war durch ein offenes Fenster im Erdgeschoss in das Gebäude gelangt und war vermutlich auf der Suche nach etwas Fressbarem. Anschließend wollte er aus dem ersten Stock wieder ins Freie, merkte jedoch schnell, dass das nicht so einfach ist. 

Die Nachbarn filmten den erfolglosen Fluchtversuch des Wildtieres. Nachdem er einige Momente vom Fensterbrett baumelte, schaffte der "Einbrecher" es zurück ins Haus. Das Video zeigt den Bär schließlich aus dem offenen Fenster im Erdgeschoss hüpfen.

Die Bewohner des Hauses waren während des Bäreneinbruchs nicht zuhause. Es ist unklar, wie groß der vom Bären angerichtete Schaden ist.

1/76
Gehe zur Galerie
    <strong>14.06.2024: "Weil wir keine Wiener sind!" Sohn wieder weggeschickt.</strong> Eine Mutter eilte mit ihrem kranken Sohn ins AKH Wien. <a data-li-document-ref="120042066" href="https://www.heute.at/s/weil-wir-keine-wiener-sind-sohn-wieder-weggeschickt-120042066">Trotz Überweisung hätten sie die behandelnden Ärzte allerdings wieder heimgeschickt &gt;&gt;&gt;</a>
    14.06.2024: "Weil wir keine Wiener sind!" Sohn wieder weggeschickt. Eine Mutter eilte mit ihrem kranken Sohn ins AKH Wien. Trotz Überweisung hätten sie die behandelnden Ärzte allerdings wieder heimgeschickt >>>
    Leserreporter