"Thomas" bringt Umschwung

Nach Gewitter-Walze ändert sich Wetter jetzt komplett

Nach etwas widrigen Witterungsbedingungen gibt es jetzt gute Nachrichten. In den kommenden Tagen wird es wieder freundlicher und wärmer.

Wetter Heute
Nach Gewitter-Walze ändert sich Wetter jetzt komplett
Das Wetter zeigt sich in den kommenden Tagen wieder von seiner besseren Seite. . Symbolbild.
Getty Images/iStockphoto

Am Mittwoch liegt der Alpenraum noch unter dem Einfluss eines Höhentiefs. Dieses zieht aber allmählich nach Süden und verliert somit seinen Einfluss auf unser Wetter. Zum Donnerstag hin setzt sich das Hoch Thomas über Mitteleuropa durch, das bis zum Wochenende Bestand hat. Damit verlaufen die Tage beständig, sonnig und zunehmend wärmer.

Der Mittwoch hat zunächst wenig Änderung zu bieten, häufig geht es trüb und von Vorarlberg bis ins Burgenland nass in den Tag. Im Nordosten trocknet es hingegen langsam ab und auch die Sonne zeigt sich hier noch. Der Wind weht im Donauraum schwach aus Nordost, im Osten frischt lebhafter Nordwind auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 11 und 20 Grad.

Zu Christis Himmelfahrt am Donnerstag halten sich zu Beginn westlich der Linie St.Pölten-Graz noch kompakte Wolken, aus denen in den Nordalpen etwas Regen fällt. Abseits davon ist es meist von der Früh weg sonnig und trocken. Im Laufe des Tages trocknet es überall ab und es stellt sich verbreitet ein freundlicher Mix aus Sonne und Wolken ein, am häufigsten zeigt sich die Sonne dabei im Osten des Landes. Dazu weht mäßiger bis lebhafter Wind aus nördlichen Richtungen. Verbreitet bleibt es aber trocken und bei mäßigem Nordostwind steigen die Temperaturen auf 15 bis 23 Grad.

Frühsommerlich warm am Wochenende

Am Freitag scheint die meiste Zeit des Tages die Sonne, besonders im Osten ziehen Wolkenfelder durch und im Tagesverlauf bilden sich im Bergland einige Quellwolken. Die Schauerneigung bleibt aber gering, auch der Wind spielt keine große Rolle mehr und mit 18 bis 25 Grad wird es noch etwas wärmer.

Der Samstag hat einen meist freundlichen Sonne-Wolken-Mix zu bieten, kompaktere Wolken ziehen im östlichen Bergland sowie im Mühl- und Waldviertel durch und dort gehen vereinzelt kurze Regenschauer nieder. Abseits der Berge sowie generell im Westen bleibt es freundlich und trocken. Bei schwachem bis mäßigem Nordwestwind liegen die Höchstwerte zwischen 18 und 25 Grad, am wärmsten wird es im Tiroler und Vorarlberger Oberland.

1/82
Gehe zur Galerie
    <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
    20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Das Höhentief über dem Alpenraum zieht sich zurück und wird durch das Hoch THOMAS über Mitteleuropa ersetzt, was zu beständigem, sonnigem und zunehmend warmem Wetter führt
    • Am Mittwoch bleibt es zunächst trüb und regnerisch, während sich am Donnerstag die Sonne durchsetzt und die Temperaturen auf 15 bis 23 Grad steigen
    • Am Freitag und Samstag scheint die Sonne, mit gelegentlichen Wolken und vereinzelten Regenschauern in einigen Regionen
    • Die Temperaturen steigen auf 18 bis 25 Grad
    red
    Akt.