Nach Hundebiss operiert – Bub (10) spielt für Ärzte auf

Ein Hund biss dem einem Buben aus der Steiermark vergangenes Jahr ins Gesicht. Nun bedankte sich der 10-Jährige musikalisch bei seinen Medizinern.

Echte (Schutz-)Engel in Weiß waren diese Ärzte am vergangenen Christtag für den schwer verletzten Alessio: Beim Weihnachtsbesuch biss ihm der Hund seiner Oma in die rechte Wange und verursachte eine klaffende Wunde. "Bis heute wissen wir nicht, warum der Hund so reagierte", wundert sich Vater Federico. Kinderchirurg Emir Q. Haxhija und die plastischen Chirurgen Thomas Rappl und Daniel Popp operierten den musikalischen Steirer im LKH Graz.

Ständchen bei Kontrolltermin

Zwei Monate später staunten die Mediziner nicht schlecht, als der 10-Jährige ihnen bei einer Nachkontrolle auf seiner Querflöte ein Ständchen spielte. "Besser kann man die vollständige Heilung nicht untermauern. Seine Gesichtsmuskulatur spielt wieder alle Stückerln", freuten sich die Chirurgen mit dem Buben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ct Time| Akt:
GrazSteiermarkHund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen