Nach Kanaldeckel-Problem fuhr Hamilton die Bestzeit

Ein Kanaldeckel hatte sich auf dem Kurs von Portimao gelöst.
Ein Kanaldeckel hatte sich auf dem Kurs von Portimao gelöst.Screenshot
Weltmeister Lewis Hamilton hat im zweiten Training zum Großen Preis von Portugal zurückschlagen, die schnellste Runde in Portimao gedreht. 

Der britische Serienweltmeister hatte am Freitagnachmittag mit 1:19,837 die Bestzeit aufgestellt, war auf dem portugiesischen Achterbahn-Kurs allerdings zwei Zehntel über der Vormittags-Bestzeit seines Teamkollegen Valtteri Bottas geblieben. 

WM-Rivale Max Verstappen war - wie schon am Vormittag - auf dem zweiten Platz gelandet (+0,143). Zu Beginn der Session hatte der niederländische Red-Bull-Pilot noch über Probleme mit dem "Brake-by-Wire"-System geklagt, die konnten die Bullen aber schnell in den Griff bekommen. Vor allem im Longrun wirkte Verstappen bärenstark. 

Tagesbestzeit-Halter Bottas war im zweiten Training als Dritter (+0,344) gerade einmal 16 Tausendstel vor Ferrari-Pilot Carlos Sainz gelandet. Sergio Perez kam im zweiten Red Bull nicht über Rang zehn hinaus (+0,679). 

Sebastian Vettel steigerte sich im Aston Martin auf den 15. Platz (+1,237), Mick Schumacher landete im unterlegenen Haas auf Rang 18 (+1,700) - und damit klar vor seinem Teamkollegen Nikita Mazepin, der Letzter wurde (+2,801). 

Die zweite Trainingseinheit hatte mit einer zehnminütigen Verspätung gestartet werden müssen, nachdem sich ein lockerer Kanaldeckel gelöst hatte. Die lockere Kanalabdeckung war schnell wieder befestigt worden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Lewis Hamilton

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen