Nach Korfu-Maturafeier: Burschen dürfen nicht zurück

Die Burschen aus Deutschland sitzen nun auf Korfu fest.
Die Burschen aus Deutschland sitzen nun auf Korfu fest.Imago Images (Symbolbild)
Sechs Abiturienten aus dem Raum München sitzen auf Korfu fest. Nach ihrer Maturafeier auf der Insel wurden sie positiv auf Corona getestet.

Auf der griechischen Insel Korfu haben sechs Abiturienten aus dem Raum München – zusammen mit anderen Schülern – ihr bestandenes Abitur gefeiert. Kurz vor der Heimreise wurden sie positiv auf Corona getestet. Jetzt sind die Burschen in Quarantäne.

Insgesamt 350 Maturanten auf Feier dabei

Sechs bayerische Abiturienten sitzen auf der Insel Korfu fest. Sie waren auf einer Maturareise des Reiseveranstalters "Crystal Tours" auf der griechischen Insel. Das berichtet "RTL". Laut einem Sprecher von "Crystal Tours" waren rund 350 Abiturienten bei der Reise dabei. 200 von ihnen sind mit einem negativen Test bereits zurück nach Deutschland geflogen. Die restlichen 150 Abiturienten werden mit dem Bus oder der Fähre zurückreisen – in diesem Fall ist ein Coronatest nicht verpflichtend.

Münchner müssen bis zu 14 Tage in Quarantäne

Die positiv getesteten Schüler müssen jetzt 10 bis 14 Tage in einem von den griechischen Behörden organisierten Quarantänehotel verbringen. Davon betroffen sind laut Reiseveranstalter sechs Abiturienten aus vier Gymnasien im Raum München.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
CoronavirusCoronatestGriechenlandMatura

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen