Nächster Paukenschlag! Auch Gernot Blümel tritt zurück

Gernot Blümel.
Gernot Blümel.HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com
Kurz ist weg, Schallenberg räumt das Kanzleramt. Das VP-Regierungsteam bröckelt: Auch Finanzminister Gernot Blümel ist nun zurückgetreten.

Hält diese Bundesregierung noch durch, oder zerbricht die Koalition an dem Chaos in der ÖVP? Nachdem Parteichef und Klubobmann Sebastian Kurz am Vormittag seinen völligen Rückzug aus der Politik bekanntgab, rauschte es im türkisen Blätterwald heftig. Dem Polit-Beben folgte auch gleich ein Nachbeben: auch Bundeskanzler Alexander Schallenberg will nicht mehr. "Ich stelle mein Amt als Bundeskanzler zur Verfügung", erklärte er am Nachmittag.

Der nächste Streich folgte am Abend: Kurz-Intimus und Finanzminister Gernot Blümel erklärte ebenfalls seinen Rücktritt!

Er zieht sich komplett aus der Politik zurück, somit werden sowohl das Amt des Finanzministers als auch des ÖVP-Wien-Chefs frei.

"Es war nicht immer einfach, aber es war jeder einzelne Tag in jeder Funktion ein Privileg", erinnert sich Blümel an seine bald acht Jahre in der Spitzenpolitik. Er habe schon lange mit dem Rücktrittsgedanken gespielt, vor allem auch wegen dramatischen Morddrohungen gegen seine Familie, die er nie ganz überwinden konnte. Der Abgang von Kurz sei nun der allerletzte Anstoß für die Entscheidung gewesen.

Seine Rücktritts-Rede im Wortlaut:

"Ich verhehle nicht, dass gerade das letzte Jahr in vielerlei Hinsicht ein besonderes war. Ich scheue mich nicht vor Herausforderungen. Ich scheue mich auch nicht davor, meiner politischen Überzeugung auch gegen Widerstände Ausdruck zu verleihen und zu versuchen, das durchzusetzen, was ich für richtig erachte.

Besonders herausfordernd und intensiv war das letzte Jahr für mich aber nicht nur beruflich und politisch, sondern vor allem auch für meine Familie. Dass es durch meine politische Tätigkeit und die dadurch bedingten innenpolitischen Auseinandersetzungen immer wieder zu Morddrohungen gegen meine Frau und meine Familie gekommen ist, ist etwas, was ich auch mit andauernder Zeit nicht gänzlich überwunden habe.

Ich habe mit meiner Frau in den letzten Wochen viele Gespräche geführt, bin aber nie zu einer endgültigen Entscheidung gelangt. Die Geburt meines zweiten Kindes hat meinen Nachdenkprozess beschleunigt. Der finale Rücktritt von Sebastian Kurz aus allen politischen Funktionen war nun der letzte Anstoß für meinen endgültigen Entschluss: 

Ich habe mich dazu entschieden, die Politik zu verlassen. Vor allem für meine Familie!

Ich sage das aber nicht mit Groll. Es war mir eine große Ehre, für Österreich tätig werden zu dürfen!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp, mr Time| Akt:
Gernot BlümelAlexander SchallenbergSebastian KurzÖVPRücktritt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen