Nach Lockdown-Schock doch noch eine gute Nachricht

Blick bei Sonnenaufgang vom Fuß des Leopoldsberg über Kahlenbergerdorf hinaus über die Donau.
Blick bei Sonnenaufgang vom Fuß des Leopoldsberg über Kahlenbergerdorf hinaus über die Donau.Franz Pritz / picturedesk.com
Die Lockdown- & Impfpflicht-Ansagen der Regierung muss man erst einmal verdauen. Zumindest das Wetter sorgt am morgigen Samstag für einen Lichtblick.

Der Samstag beginnt von Oberösterreich bis ins Nordburgenland verbreitet mit hochnebelartigen Wolken und in den Niederösterreichischen Voralpen sowie im Mühlviertel kann es örtlich nieseln. Auch im Rheintal und in den südlichen Becken hält sich Nebel, in den Alpen scheint dagegen verbreitet die Sonne.

Im Tagesverlauf gibt es auch im Osten Auflockerungen, länger trüb bleibt es dagegen am Bodensee und im Norden. Der Wind weht teils lebhaft aus Nordwest und die Höchstwerte liegen zwischen 5 und 13 Grad.

Nebeldecke

Am Sonntag hält sich in den Niederungen im Norden und Osten sowie am Bodensee verbreitet Nebel, der im Tagesverlauf nur stellenweise auflockert. In den Alpen sowie im Oberen Waldviertel scheint dagegen von Beginn an verbreitet die Sonne, erst am Nachmittag ziehen im Westen hochliegende Wolken auf. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen und die Höchstwerte liegen je nach Nebel und Sonne zwischen 4 und 12 Grad.

Der Montag verläuft im ganzen Land trüb, nächtliche Nebel- und Hochnebelfelder werden von dichter Frontbewölkung abgelöst. Dazu fällt vor allem im westlichen Bergland schon zu Beginn etwas Regen, welcher sich im Tagesverlauf auf weite Teile des Landes ausbreitet. Die Schneefallgrenze sinkt dabei an der Alpennordseite im Verlauf von zunächst 1400 m auf 900 m. Am Bodensee kommt lebhafter Nordostwind auf.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, rcp Time| Akt:
WetterÖsterreichGewitterSturmUnwetterSonneUBIMETHitze

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen