Nach Messi-Deal: Darf Mbappe Paris nicht verlassen?

Lionel Messi, Kylian Mbappe
Lionel Messi, Kylian MbappeREUTERS
Lionel Messi ist da, aber bleibt Kylian Mbappe auch? Der Klub-Boss der Franzosen macht eine Ansage an den Torjäger.

Der Superstar ist da – aber was bedeutet das für den anderen Superstar? Bei der Präsentation von Lionel Messi bei Paris Saint-Germain war auch Kylian Mbappe ein Thema. Denn der Vertrag des Torjägers läuft 2022 aus, um seine Zukunft gibt es Wechsel-Gerüchte. Nun macht Klub-Boss Nasser Al-Khelaifi eine Ansage.

"Kylian ist ein Spieler von PSG", stellt der Scheich bei der Messi-Präsentation klar. "Er hat mir gesagt, dass er eine starke Mannschaft haben will, die hat er jetzt. Eine stärkere Mannschaft kann man nicht haben. Er hat keine Ausrede, etwas anderes zu tun, als zu bleiben."

Zuletzt gab es Gerüchte über einen ablösefreien Wechsel zu Real Madrid in der kommenden Saison. Doch mit Messi als Sturm-Partner soll Mbappe von der eigenen Zukunft bei Paris überzeugt werden. Messi jedenfalls ist voller Tatendrang und meint: "Ich bin hier, um Titel zu holen. Und ich kann es kaum erwarten, meine Teamkollegen kennenzulernen und loszulegen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportParisLionel MessiKylian Mbappe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen