Nach Oberarm-Bruch: Marquez gibt im Qualifying auf

Marc Marquez brach das Qualifying wieder ab.
Marc Marquez brach das Qualifying wieder ab.Imago Images
Er ist doch nur ein Mensch! Marc Marquez wird nicht beim MotoGP-Rennen von Andalusien in Jerez antreten. Die Schmerzen waren zu groß. 

Dabei hatte der Spanier alles probiert, um mit gebrochenem rechten Oberarm beim zweiten Saison-Rennen an den Start zu gehen. Marquez hatte sich den Bruch am vergangenen Sonntag zugezogen. Am Dienstag war dem Honda-Piloten eine Titan-Platte eingesetzt worden. Sie sollte einen Start nur fünf Tage nach der OP ermöglichen. 

Doch die Bemühungen waren vergebens. Marquez hatte das Qualifying am Samstag nach nur einer Runde wegen zu starker Schmerzen abgebrochen. Gerade beim Beschleunigen hatte der achtfache Weltmeister Mühe, seine Maschine unter Kontrolle zu halten. 

Für Marquez ist das Renn-Wochenende damit gelaufen. Der 27-Jährige bleibt weiterhin bei null Punkten stehen. Der Champion will sich für den MotoGP von Tschechien am 9. August in Brünn erholen. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotoGPMarc Marquez

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen