Nach Partynacht: Wienerin vergaß Klarinette in Taxi

Anja R. (r.) war mit Freundin Michaela unterwegs. Im Taxi vergaß sie ihre Klarinette.
Anja R. (r.) war mit Freundin Michaela unterwegs. Im Taxi vergaß sie ihre Klarinette.Bild: "Heute-Montage"/Helmut Graf/privat

Anja R. (19) feierte mit sechs Schulfreundinnen in der Nacht von 1. auf den 2. Februar im Club "Passage". Mit dabei: ihre Klarinette. Anschließend rief sie ein Taxi, vergaß dort aber das Instrument.

"Ich habe zwei Jahre lang für die Klarinette gespart, habe Nachhilfe gegeben und Geld, das ich zum Geburtstag oder zu Weihnachten bekommen habe, gesammelt", ist Anja R. (19) verzweifelt. Umso schmerzlicher ist für die angehende Kindergarten-Pädagogin, die das Holzblas-Instrument erst seit ein paar Jahren spielt, nun der Verlust. "Die Klarinette ist mein Baby. Ich brauche sie für den Unterricht in der Musikschule."

Das Malheur passierte in der Nacht von vergangenem Donnerstag (1.2.) auf Freitag: Die Wienerin feierte mit sechs Schulfreundinnen im Club "Passage": "Kurz vor 5 Uhr Früh sind wir gegangen. Weil wir den Nachtbus verpasst hatten, hielten wir zwei Taxis am Burgring auf", erinnert sich die Hobby-Musikerin. Mit dabei: Ihre erst im November 2017 um 1.500 Euro gekaufte Klarinette, gut verstaut in einem kleinen Koffer.

Taxi fuhr mit Klarinette weg

Der Taxilenker fuhr Anja R. und zwei ihrer Freundinnen in die Hofenedergasse (Leopoldstadt), das Trio zahlte die Rechnung in Höhe von 10,70 Euro. "Als das Taxi weg war, habe ich bemerkt, dass meine Klarinette fehlt", so die 19-Jährige. Anrufe bei gängigen Taxi-Unternehmen und auch im Fundbüro brachten leider kein Ergebnis.

Hinweise bitte per E-Mail an lokalredaktion@heute.at (cz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Innere StadtGood NewsWiener WohnenMusikvideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen