Nach Pennymarkt-Überfall: Verdächtiger wird gesucht

Bild: LPD Niederösterreich

Nach dem Blitz-Überfall auf einen Penny Markt in Spratzern (St. Pölten), wurde jetzt ein Phantombild von einem der Täter veröffentlicht. Drei bewaffnete Männer hatten einen Supermarkt überfallen und die Angestellten gefesselt. Anschließend flüchteten sie mit hoher Beute.

Es war kein anderer Kunde mehr im Markt, als eine Angestellte "Kassaschluss" verkündete. Die Chance ergriff das unmaskierte Trio: Die drei Mitarbeiterinnen (23, 41 und 43) wurden gefesselt, Tresor und Kassenladen geplündert.

Die Räuber setzten sich mit dem Ford eines Opfers ab – mit im Gepäck einen fünfstelligen Eurobetrag und drei Paar "Nike"-Sportschuhe. Das Auto fand die Polizei am Flugfeld Völtendorf – die Täter (20 bis 25 Jahre alt) sind flüchtig.

Täterbeschreibung liegt vor

Täter 1:Mann, ca. 170 cm groß, blondgefärbte Haare, ca. 20 bis 25 Jahre, schlank, auffällig eine stark hervorstehende Oberlippe, ähnlich einer Hasenscharte, bekleidet mit hellgrünen Turnschuhen, schwarzer Jogginghose, schwarze Sportjacke mit grünen Streifen am Ärmel, bewaffnet mit Faustfeuerwaffe

Täter 2:Mann, ca. 170 cm groß, dunkle kurze Haare, ca. 20 bis 25 Jahre, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, bewaffnet mit Faustfeuerwaffe

Täter 3:Mann, ca. 165 cm groß, dunkle Haare, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, schwarzem T-Shirt mit roten oder orangen Rahmen im Brust- bzw. Bauchbereich, bewaffnet mit Faustfeuerwaffe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen