Nach Pornodreh in Bus: Frau von Polizei gesucht

Porno-Starlet Kaori Dominick hat Ärger mit den kolumbianischen Behörden.
Porno-Starlet Kaori Dominick hat Ärger mit den kolumbianischen Behörden.Screenshot Pornhub
Porno-Starlet Kaori Dominick wird nach einem heißen Dreh in einem Bus von der kolumbianischen Polizei gesucht. Der Grund ist dennoch überraschend.

Das Video, das in einem Bus in der kolumbianischen Stadt Cali entstanden sein soll, sorgt für reichlich Ärger mit der Polizei. Doch nicht aufgrund der sexuellen Aktivitäten, die in dem kurzen Clip zu sehen sind, sondern weil die Hauptdarstellerin keine Corona-Maske getragen hat.

Kein Mundschutz beim Sex

Unglaublich, aber wahr. Nicht der unsittliche Inhalt des Pornovideos, welches in aller Öffentlichkeit gedreht wurde, sondern die Tatsache, dass "Hauptdarstellerin" Kaori Dominick stellenweise ohne Mundschutz in dem Bus zu sehen ist, erregt die kolumbianischen Gemüter. 

Porno-Starlet Kaori Dominick trägt beim Porno-Dreh im Bus keinen Corona-Mundschutz: Skandal!
Porno-Starlet Kaori Dominick trägt beim Porno-Dreh im Bus keinen Corona-Mundschutz: Skandal!Screenshot Pornhub

Außerdem soll Dominick am Ende des Clips, der mittlerweile von Pornhub gelöscht wurde, dem Mann ihren getragenen Slip überreichen - beides verstößt gegen die aktuellen Gesundheitsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.

Schauspieler werden gesucht

Oscar Ortiz, der Präsident von Metrocali, dem für Busse in der Stadt zuständigen Unternehmen, twitterte: "Das Porno-Video im Bus wird an die Behörden gesendet, um die Schauspieler zu identifizieren." Beiden droht eine saftige Geldstrafe.

Kolumbien hat schon Ende März eine Ausgangssperre verhängt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden. Aktuell sind 91.995 Fälle von Covid-19 gemeldet, 3.256 Todesfälle wurden registriert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
CoronavirusKolumbienPornografieLovePornhubGesundheitFahndungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen