Nach Raubüberfall auf Tankstelle gibt es erstes Foto

Die Polizei hat ein Foto des mutmaßlichen Verdächtigen veröffentlicht.
Die Polizei hat ein Foto des mutmaßlichen Verdächtigen veröffentlicht.Polizei/Google Maps
Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Kalsdorf (Bezirk Graz-Umgebung) liegt nun ein erstes Foto des mutmaßlichen Täters vor.

Wie bereits berichtet, bedrohte Samstagabend ein unbekannter Täter den 27-jährigen Angestellten einer Tankstelle in der Feldkirchenstraße in Kalsdorf mit einer Waffe und raubte einen geringen Bargeldbetrag. Der geschockte Angestellte blieb unverletzt. Mit dem sichergestellten Bild aus der Überwachungskamera fahnden Raubermittler des Landeskriminalamtes nun öffentlich nach dem unbekannten Täter. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Veröffentlichung des Bildes an.

Pistole unter der Jacke

Der mit einem schwarzen Mund-Nasen-Schutz und einer schwarzen Baseballkappe maskierte Unbekannte betrat am Samstag die Tankstelle um 21:12 Uhr. Er forderte in weiterer Folge den alleine in der Tankstelle anwesenden Mitarbeiter auf, Geld aus der Kassa herauszugeben. Zur Untermauerung seiner Forderung zeigte er dem Opfer den silberfarbenen Lauf einer Pistole, welche der Täter unter seiner Jacke verbarg.

Ganz in Schwarz gekleidet

Das Opfer entnahm daraufhin das Bargeld aus der Kassenlade und legte es auf den Verkaufstresen. Der Täter nahm die Beute und flüchtete vermutlich zu Fuß in Richtung Norden. Täterbeschreibung: Mann, zwischen 175 und 180 Zentimeter groß, kräftige Statur, 20-40 Jahre alt, seitlich am Kopf dunkle Haare, sprach mit ausländischem Akzent, leicht gebräunte Hautfarbe. Der Täter war vollkommen schwarz gekleidet, die von ihm getragenen Turnschuhe haben eine weiße Sohle.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
RaubÜberfallPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen