Mann erstach Frau in Kurort, Nachbarin entsetzt

Montagfrüh soll ein Kroate (44) seine Frau (46) in Bad Schallerbach erstochen haben. "Heute" sprach nach der Tat mit einer Nachbarin.

Bad Schallerbach (Bez. Grieskirchen) gilt als einer der bekanntesten Kurorte in Oberösterreich. Seit Montagfrüh schockt den 4.000 Einwohner Ort eine schreckliche Bluttat.

Wie berichtet, soll ein Kroate (44) seine von ihm getrennt lebende Ehefrau in deren Wohnung mit einem Küchenmesser erstochen haben. Gegen 6 Uhr in der Früh wurden die Bewohner des Mehrparteienhauses durch laute Schreie geweckt.

"Heute" hörte sich am Tatort um, sprach mit Nachbarin Riki Oberpeilsteiner. Sie sagt: "Ich habe überall Polizeiautos gesehen, als ich meine Unterlagen aus dem Geschäft im Erdgeschoss holen wollte. Das Opfer ist erst vor kurzem eingezogen. Die Frau war sehr nett und sympathisch. Es ist unvorstellbar, dass so etwas passiert."

Der Beschuldigte befindet sich derzeit bei der Polizei. Er hat sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert. Am Nachmittag soll ein Dolmetscher herangezogen werden.



Mehr News des Tages - jetzt in "Heute am Punkt":

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bad SchallerbachGood NewsOberösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen