Nach Sturmtief Joachim kommt jetzt Frau Holle

Bild: Markus Gann Fotolia.com

Nach Windgeschwindigkeiten von bis zu 155 km/h zieht das Sturmtief Joachim weiter und verlässt Österreich in Richtung Nordosten. Im Laufe der Nacht lässt der Wind nach und sogar in Wien sind Schneefälle zu erwarten.

"Joachim" verabschiedet sich aus Österreich und zieht in Richtung Nordosten - ihn wird hierzulande niemand vermissen. Windgeschwindigkeiten von bis zu 155km/h, wie am Freitagabend auf dem Feuerkogel in Oberösterreich gemessen, haben ihre Spuren hinterlassen und .

Großeinsatz für die Feuerwehren

In Niederösterreich waren vor allem in der Nacht auf Samstag viele Feuerwehren im Großeinsatz. Laut Landeswarnzentrale mussten die Helfer insbesondere in den Bezirken Lilienfeld, Tulln und Baden sowie im Waldviertel ausrücken. Bäume seien umgestürzt, Hausfassaden und -dächer beschädigt worden. Die Freiwillige Feuerwehr Rainfeld im Bezirk Lilienfeld arbeitete an 15 verschiedenen Einsatzorten.

Einsätze wegen Sturmschäden gab es laut Feuerwehr u.a. auch in den Bezirken Amstetten (Wolfsbach), Melk (Pöchlarn, Loosdorf), Wien-Umgebung (Purkersdorf, Kritzendorf) sowie in der Bezirksstadt Mödling. In Oberösterreich gab es insgesamt rund 150 Einsätze der Feuerwehr, größere Schäden blieben jedoch aus.

Auch im Flachland wie in Waizenkirchen in Oberösterreich fegte der Sturm mit 117 Stundenkilometern über alles, was sich ihm in den Weg stellte, hinweg. Auf der Wiener Jubiläumswarte wurden 113 Stundenkilometer registriert. Mit solchen Windgeschwindigkeiten braucht niemand mehr rechnen. "Der Höhepunkt ist vorbei", berichtete eine Meteorologin der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Im Laufe der Nacht wird der Wind überall nachlassen.

Einige Top-Windgeschwindigkeiten


Feuerkogel (OÖ)
155 km/h


Waizenkirchen (OÖ)
117 km/h


Wien
113 km/h


Jauerling (NÖ)
112 km/h


Reichersberg (OÖ)
108,7 km/h



Auf das Sturmtief folgt noch am Samstagabend Schnee, womöglich auch in Wien. Im Flachland von Salzburg und Oberösterreich könnten am Samstag fünf bis 15 Zentimeter Neuschnee niedergehen. Im Nordstau der Alpen schneit es bereits. Dort werden 15 bis 25 Zentimeter Neuschnee erwartet. Die Wettereskapaden machen auch den Skifahrern zu schaffen: In .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen