Nach Sturz in Donaukanal ist Mann in Lebensgefahr

Ein 45-Jähriger stürzte in der Nacht auf Samstag auf einen Mauervorsprung beim Donaukanal ab. Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen geborgen.

Um kurz nach Mitternacht kam es bei der Salztorbrücke in Wien-Leopoldstadt zu einem Polizeieinsatz, nachdem ein Mann (45 Jahre alt) rund vier Meter von der Kaimauer bei der Salztorbrücke gestürzt und reglos auf einem Mauervorsprung zum Liegen gekommen war.

Aufgrund der Körperhaltung drohte der Mann laut Polizei zu ertrinken. Mit Unterstützung der Feuerwehr konnte der Reglose schließlich vom See- und Stromdienst der Landespolizeidirektion Wien geborgen werden. Er wurde sogleich von bereits bereitstehenden Kräften der Wiener Berufsrettung mit lebensgefährlichen Verletzungen hospitalisiert.

Laut Zeugenangaben dürfte der 45-Jährige unmittelbar vor dem Unfall eine erhebliche Menge Alkohol zu sich genommen haben. Abklärungen der Polizei laufen noch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeopoldstadtGood NewsWiener WohnenPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen