Nach Thiem-Pleite: Tennis-Rüpel legt sich mit Ikone an

Nick Kyrgios legt sich mit Ikone Martina Navratilova an.
Nick Kyrgios legt sich mit Ikone Martina Navratilova an.Imago Images
Tennis-Rüpel Nick Kyrgios ist auch noch Stunden nach seiner Drittrunden-Niederlage bei den Australian Open gegen Dominic Thiem so richtig geladen. 

Nach 3:20 hart umkämpften Stunden hatte sich der australische Bad Boy Österreichs Nummer eins mit 6:4, 6:4, 3:6, 4:6 und 4:6 geschlagen geben müssen. Offenbar eine schmerzhafte Pleite, wie die Reaktion des Australiers in sozialen Netzwerken zeigt. 

Denn via Twitter legte sich der 25-Jährige mit Tennis-Ikone Martina Navratilova an. Die 64-Jährige hatte für den "Tennis Channel" versucht, den Charakter des Australiers einzuordnen. Das gefiel Kyrgios offenbar gar nicht. 

"Ich weiß nicht, ob er ein guter Böser oder doch ein böser Guter ist. Er ist irgendwie beides", meinte die 18-fache Grand-Slam-Siegerin über den Auftritt des Tennis-Rüpels.  "Du wirst als Tennisspieler früh in den Erwachsenen-Sport geworfen. Auch wenn du emotional noch nicht bereit dafür bist. Die emotionale Entwicklung kommt erst in Stückchen. Er sollte die Chance bekommen, da aufzuholen", meinte Navratilova. 

Aussagen, die Kyrgios gar nicht gefielen, wie er unverblümt in einem Twitter-Kommentar klar machte. Unter das Video postete der Australier in großen Buchstaben: "Ihr wisst gar nichts über mich." Dafür bekam Kyrgios in den Kommentaren viel Zuspruch. Der Tennis-Star wartet nun auf den Navratilova-Return. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dominic ThiemTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen