Nach Traktor-Drama: Bangen um Manager (43)

Vor den Augen seines Sohnes (13) war ein bekannter Manager aus NÖ in Ebergassing schwer verunglückt. Der bald 44-Jährige schwebt in Lebensgefahr.

Bangen und Hoffen in Wienerherberg (Ebergassing, Bezirk Bruck an der Leitha): Nach einem schweren Unfall mit einem Kleintraktor am Feiertag kämpft ein Familienvater und bekannter Manager in NÖ auf der Intensivstation des Unfallkrankenhauses Meidling ums Überleben.

Laut Auskunft des Spitals sind die Verletzungen des Mannes schwerwiegend. Er schwebte auch am Mittwoch in Lebensgefahr und befand sich immer noch in künstlichem Tiefschlaf.

Wie berichtet war der 43-Jährige mit dem Traktor zu einer Tankstelle gefahren, fuhr zurück, wollte den Sohn (13) abholen, dabei kippte der Traktor und begrub den Geschäftsführer, vor den Augen des Schülers, unter sich. Der 13-Jährige rief sofort die Oma, die Frau alarmierte Rettung und Feuerwehr.

Der schwer verletzte Schwiegersohn eines Gärtnereibetriebes und Regionalmanager wurde ins Spital geflogen, am Freitag hat der Mann Geburtstag. Erst vor zwei Wochen war der Seniorchef der Gärtnerei gestorben.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EbergassingGood NewsNiederösterreichUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen