Nächste Attacke von Asylwerber auf Polizisten

Die Polizei nahm den Afghanen fest
Die Polizei nahm den Afghanen festBild: picturedesk.com/APA (Symbolbild)
Weil er sein aggressives Verhalten gegenüber den Beamten nicht einstellen wollten, musste ein alkoholisierter Asylwerber in Villach festgenommen werden.
Eine Gruppe junger Asylwerber aus Afghanistan hielt sich am Mittwoch kurz nach 18.00 Uhr in Villach im Bereich des Drauradweges bei einer Parkbank auf.

Laut Polizei hatten sie Alkohol getrunken und waren bereits teilweise betrunken. Als ein 18-Jähriger den Weg passieren wollte, wurde er von den jungen Männern attackiert.

Ein alkoholisierter Asylwerber schlug ihm bei dem Angriff in das Gesicht. Der Italiener, der in Villach lebt, wurde erlitt dabei leichte Verletzungen.

CommentCreated with Sketch.13 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Abmahnung missachtet

Als die Polizei die Asylwerber zu Rede stellte, verhielt sich einer der Afghanen äußerst aggressiv. Der 19-Jährige war ebenfalls alkoholisiert und wollte sich einfach nicht beruhigen.

Trotz wiederholter Abmahnung stellte er sein aggressives Verhalten nicht ein, daraufhin wurde er festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Die Männer wurden angezeigt.

Polizisten und Passanten beschimpft

Erst am Dienstagabend sorgten vier jugendliche Asylwerber in Villach für einen Polizeieinsatz. Die Burschen lieferten sich eine Rauferei, wenig später gingen sie auf die Beamten los.

Ein 17-Jähriger verhielt sich gegenüber der Polizei äußerst aggressiv und ging auf einen Beamten los. Ein weiterer Asylwerber aus Afghanistan wollte sich dann in die Amtshandlung einmischen und begann die Polizisten zu beschimpfen.

Außerdem beschimpfte der 19-Jährige vorbeigehende Passanten lautstark als "Ausländerhasser".

Da sich der Afgahne trotz mehrmaliger Aufforderung nicht beruhigen ließ und sein aggressives Verhalten fortsetzte, wurde er ebenfalls vorläufig festgenommen.

(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichPolizeiAsylbewerber

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema