Nächste Polizei-Razzia bei Hainburger Tiger-Frau

Die Polizei tigert sich weiter in den von "Heute" enthüllten Fall von Raubtieren in einem Wohnbau in Hainburg (NÖ): Jagmur S. bekam erneut Besuch der Beamten, die ein weiteres Tierbaby suchten!
"Ich kann die ganze Aufregung um meine Person gar nicht verstehen", sagt Jagmur S., als "Heute" sie in jener Wohnung in Hainburg (NÖ) besucht, in der die Polizei zwei Tigerbabys gefunden hat. "Die Tiere sind doch mein Leben, ich kann kaum noch schlafen, seitdem sie mir von angeblichen Tierschützerinnen am Donnerstag auf völlig unprofessionelle Weise abgenommen wurden."

Drittes Tiger-Baby vermutet



In der Zwischenzeit hat die Krankenschwester (34) landesweit Schlagzeilen generiert – und nochmals Besuch der Polizei bekommen. "Die Beamten hatten erfahren, dass ich mich auch um 'Maya', die Schwester der beiden Tiger, die nun in Schönbrunn sind, kümmere, und sie ebenfalls in der Wohnung vermutet", so Jagmur S. "Doch das Tier war nicht so schwach wie seine Geschwister, ich konnte es deshalb in der Auffangstation in der Slowakei lassen."

CommentCreated with Sketch.16 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die beiden anderen Mädchen hat sie mit nach Niederösterreich genommen, "weil ich von zu Hause aus in drei Minuten beim Tierarzt sein kann. In der Slowakei ist der nächste 45 Minuten entfernt." In ihrer Badewanne hat die Frau Heizdecken und Infrarotlampen installiert; die zwölf Tage alten Tiger bekamen alle zwei Stunden Katzenmilch aus dem Fläschchen.

Kredite für die Tiere aufgenommen



Wozu der Aufwand? "Ich liebe diese Viecherl einfach und kümmere mich seit zehn Jahren mit einer Freundin um 24 Tiger und 5 Löwen, die wir aus Tötungsstationen und Zirkussen gerettet haben." Und das bis nahe an die Selbstaufgabe: "Ich habe eigens Kredite aufgenommen und gehe eigentlich nur deshalb arbeiten."

Die Schwangere, die wegen Fotos der Tiger auf Snapchat aufflog, hat nur ein Ziel: "Ich werde kämpfen, um sie zurückzubekommen. Es ist, als hätte man mir ein Kind abgenommen." Ob Jagmur S. alles nur tierzuliebe tut, muss nun wohl ein Strafgericht entscheiden …

(coi)

Nav-AccountCreated with Sketch. coi TimeCreated with Sketch.| Akt:
Hainburg a.d. DonauNewsNiederösterreichWildtiereTiereClemens Oistric

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren