Nächste Talfahrt: Bitcoin sackt um 2.000 Dollar ab

Der Bitcoin-Kurs geht wieder auf Talfahrt.
Der Bitcoin-Kurs geht wieder auf Talfahrt.Bild: Reuters
Bei der digitalen Kryptowährung Bitcoin ist der jüngste Preis-Höhenflug fürs erste gestoppt. Der Kurs rutschte bis auf 11.163 Dollar (9.949 Euro) ab.
Kryptowährungen wie Bitcoin sind auch weiterhin von extremen Preisschwankungen gekennzeichnet. In den vergangenen Monaten war der Kurs der digitalen Währung Bitcoin nach mehreren Preisstürzen wieder auf knapp 11.500 US-Dollar gestiegen.

Diese Preissteigerungen innerhalb kurzer Zeit sorgten nun wohl direkt für den nächsten Preissturz. Viele Bitcoin-Anleger versilberten wohl die Kursgewinne und verkauften ihre Bitcoins, was nun zur erneuten Talfahrt führt.

Kritik an Facebook-Währung

Einige Beobachter verwiesen zur Erklärung auch auf Äußerungen des US-Notenbankvorsitzenden Jerome Powell vom Vortag, der sich vor Vertretern des US-Repräsentantenhauses sehr kritisch über die geplante Facebook-Digitalwährung "Libra" geäußert hatte.

Ein Teil der jüngsten Bitcoin-Preis-Rallye wird nämlich auch auf den medialen Hype um die Facebook-Währung zurückgeführt, der generell den Weg für eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen ebnen könnte.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bitcoin weiter unter Rekordhoch von 2017

Das hatte auch den Bitcoin-Preis seit Anfang Juli um mehr als 30 Prozent nach oben getrieben. Seit Beginn des Jahres hat sich der Wert des Bitcoin in etwa verdreifacht. Der Kurs liegt aber immer noch deutlich unter dem Rekordhoch, das Ende 2017 bei knapp 20.000 Dollar erreicht wurde.

(hos)

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
WirtschaftKryptowährungBitcoin

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren