Nächster Coronavirus-Verdacht in Österreich

Das Blut und der Harn der Frau werden in Wien getestet.
Das Blut und der Harn der Frau werden in Wien getestet.Bild: picturedesk.com/APA Symboldbild
Eine 31-Jährige wurde am Dienstag auf der Isolierstation im Salzburger Uniklinikum aufgenommen. Sie kehrte vor Kurzem von einer Reise zurück.

Es gibt einen neuen Coronavirus-Verdachtsfall in Österreich. Am Dienstag wurde eine 31-jährige Salzburgerin auf der Isolierstation im Uniklinikum Salzburg aufgenommen. Die Frau gab an, von einer Asien-Reise mit Atemwegsproblemen nach Hause gekommen zu sein.

Sie soll sich zuletzt in Taiwan und Neuseeland aufgehalten haben. Die Atemwegsprobleme seien auf der Rückreise aufgetreten. Eine Blut- und eine Harnprobe wurden bereits in die Virologie nach Wien geschickt. Ein Testergebnis steht noch aus.

Bereits in der Vorwoche wurden vier Personen in Salzburg auf das Coronavirus getestet. In allen Fällen vielen die Tests negativ aus.

Corona-Virus – jetzt von den netdoktor-Experten hier erklärt >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSalzburger FestspieleGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen