Nachtschwärmer von Trio mit Kanister attackiert

In einer Unterführung beim Bahnhof in Vöcklamarkt kam es zu der Attacke.
In einer Unterführung beim Bahnhof in Vöcklamarkt kam es zu der Attacke.Bild: istock, Google maps

Völlig grundlos attackierten drei Maskierte eine Gruppe von zehn Nachtschwärmern beim Bahnhof in Vöcklamarkt mit einem Plastikkanister – vier Verletzte.

Die Nachtschwärmer aus Fornach (Bez. Vöcklabruck) waren am Samstag gegen 1.30 Uhr in der Unterführung am Bahnhof Vöcklamarkt (Bez. Vöcklabruck) unterwegs.

Mit dem Zug aus Salzburg kommend, wollte die Gruppe bei einem Lokal in der Nähe die Nacht ausklingen lassen.

Doch wie die Opfer angaben, stürmten plötzlich drei mit Sturmhauben maskierte Männer auf sie zu. Einer des Trios soll mit einem Plastik-Kanister auf die Nachtschwärmer eingeschlagen haben.

Den Angegriffenen gelang es, einen der Täter, einen 17-jährigen aus Lenzing (Bez. Vöcklabruck), zu überwältigen. Die anderen beiden liefen davon. Der 17-Jährige leugnete den Angriff, wollte auch seine Komplizen nicht verraten.

Durch den Angriff wurden vier Personen verletzt, drei mussten ins Krankenhaus. Sie sollen in den kommenden Tagen von der Polizei befragt werden, um nähere Hintergründe der Tat aufzuklären.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VöcklamarktGood NewsOberösterreichBahnhofPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen