Nackter flüchtet filmreif aus Tiefkühlabteilung

Ein Mann beim Einkauf in der Tiefkühlabteilung. Symbolfoto
Ein Mann beim Einkauf in der Tiefkühlabteilung. SymbolfotoBild: iStock/Gorodenkoff Productions OU
Suchte er Abkühlung wegen der Hitze? Ein 32-Jähriger zog sich mitten in einer Tiefkühlabteilung eines Supermarkts aus. Auf der Flucht gönnte er sich noch ein Bier und eine Banane.
Die brütende Hitze steigt einem dieser Tage schnell zu Kopf – so offenbar auch einem 32-Jährigen aus der deutschen Stadt Hemer nahe Iserlohn. Der Mann ließ am Samstag, scheinbar eine Abkühlung suchend, in der Tiefkühlabteilung eines Supermarkts plötzlich alle Hüllen fallen. Dabei erschreckte der Exhibitionist auch Kinder, wie der "Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung" berichtet. Das ist aber nicht das einzige Vergehen, weswegen er sich jetzt zu verantworten hat.

Als schließlich eine von Kunden alarmierte Mitarbeiterin in der Kältezone eintraf, hatte der Mann die Hose wieder an – und nahm die Beine in die Hand. Aber nicht nur die, er griff sich eine Bierdose und genehmigte sich einen Schluck daraus. Hunger hatte er offenbar auch, auch eine Banane verschlang er. All das "im vollen Lauf", wie die Polizei meldet. Mehrere Verkäufer konnten den Mann nur mit Mühe am Verlassen des Geschäfts hindern. Denn als sie sich dem Flüchtenden nähern wollten, wirbelte dieser fuchsteufelswild einen Tretroller durch die Luft. Woher er diesen plötzlich hatte, ist nicht klar.

Schließlich konnte der Exhibitionist aber überwältigt und in einem Büroraum der Filiale festgesetzt werden. Die alarmierte Polizei nahm ihn schließlich in Gewahrsam. Gegen den 32-Jährigen wird nun nun wegen exhibitionistischen Handlungen und räuberischen Diebstahls ermittelt.

(rcp)



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWeltHitze

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren