Nackter radelte, lief und löste Feueralarm aus

Bild: Reuters

Ein betrunkenes Nackerpatzerl hielt am Dienstag in Villach auf dem Fahrrad und zu Fuß Polizei und Feuerwehr auf Trab. Der 24-Jährige war bei minus 13 Grad nackt unterwegs und soll außerdem in einer Garage mutwillig den Feueralarm ausgelöst haben. Er wurde in der Innenstadt angehalten, auf ihn kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Zunächst fuhr der junge Mann nackt durch Villach. Er versuchte, sich mit dem Rad durch die Drehtür des Hotels Holiday Inn zu zwängen. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung scheiterte er bei seinem Vorhaben.

Brandmelder betätigt

Doch das Hotel hatte er weiter im Visier. Er lief zur nahe gelegenen Tiefgarage und betätigte dort den Brandmelder. Die eingetroffenen Feuerwehrleute entdeckten Schuhe und Kleidung des Mannes und später auch den hinter einer Säule versteckten Mann im Adamskostüm. Der Nackte flüchtete auf seinem Fahrrad, ließ dieses aber später liegen.

Er lief in Richtung Innenstadt davon. Er konnte wenig später - noch immer textillos - von einer Polizeistreife angehalten werden.

Mehrere Anzeigen drohen

Nach Abschluss derzeit noch laufender Erhebungen wird der Villacher nach dem Notzeichengesetz und wegen weiterer Übertretungen zur Anzeige gebracht.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen