Nackter randaliert auf Baugerüst, prügelt Polizei

Eine Wohnhausanlage in der Brugger Straße in der Gemeinde Höchst (Vorarlberg). Symbolfoto
Eine Wohnhausanlage in der Brugger Straße in der Gemeinde Höchst (Vorarlberg). SymbolfotoGoogle Street View
Ein bizarrer Vorfall hielt am Freitag die Vorarlberger Polizei in Atem. Ein unbekleideter Mann im Ausnahmezustand randalierte in einem Wohnblock.

Um 11.40 Uhr wählten die Bewohner einer Wohnhausanlage in der Brugger Straße in der Bodensee-Gemeinde Höchst den Notruf. Ein unbekannter Mann ohne jegliche Kleidung würde gegen eine Haustüre schlagen und sich zudem sehr aggressiv verhalten, so die Zeugen.

Vor Ort konnten die Beamten tatsächlich einen splitterfasernackten Mann auf einem Baugerüst, welches um einen Wohnblock aufgestellt war, feststellen. Der Mann, der sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, rannte auf dem Gerüst auf und ab. Dann schlug er eine Fensterscheibe ein und drang in die Wohnung eines 87-Jährigen ein. Dort versetzte er dem betagten Mann einen Faustschlag ins Gesicht.

Pfefferspray

In weiterer Folge warf der Randalierer Gitter und Holzbretter vom Gerüst auf die darunter stehenden Beamten und anderen Personen. Gleich mehrere Fahrzeuge wurden dadurch beschädigt. Der renitente 42-jährige Mann konnte schließlich nach einem Pfefferspray-Einsatz festgenommen und zur Polizeiinspektion Höchst eskortiert werden.

Im Zuge der weiteren Amtshandlung ging er mehrfach gegen die Polizeibeamten vor. Die hinzugezogene Ärztin verfügte eine Einweisung in das LKH Rankweil. Der 42-Jährige wird wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung, Gefährdung der körperlichen Sicherheit und versuchtem Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt werden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
KörperverletzungPolizeieinsatzVorarlbergBregenzHöchst

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen