Nacktes Paar stürzt beim Sex in den Tod

Eine Wohnhausanlage in Quito, Ecuador. Symbolfoto
Eine Wohnhausanlage in Quito, Ecuador. SymbolfotoBild: picturedesk.com
Während einer euphorischen Party zog sich das Paar für intime Zweisamkeit auf den Balkon zurück. Beim Liebesakt kam es zum tödlichen Unglück.

Es war fünf Uhr früh als ein lautes Poltern eine Nachbarin aus dem Schlaf riss. Als die Frau nach draußen nachsehen ging, erlebte sie den Schock ihres Lebens. Direkt auf der Terrasse ihres Hauses lagen die nackten Leichen eines Liebespaares.

Wie "Metro Ecuador" berichtet, handelt es sich bei den Toten um eine 28-jährige Mutter und ihren etwa sieben Jahre älteren Lover.

Die junge Frau soll in Nacht auf vergangenen Samstag mit Freunden ihren baldigen Studienabschluss in ihrer Wohnung im dritten Stock eines Hauses Ecuadors Hauptstadt Quito gefeiert haben.

Euphorisch und voller Leidenschaft zog sie sich in den Morgenstunden mit ihrem Liebhaber auf den Balkon zurück. Dort flogen alsbald die Hüllen, doch im Eifer des Liebesaktes kam es zum Unglück.

Das Paar dürfte die Höhe des Geländers unterschätzt haben und stürzte durch eine unachtsame Bewegung von dem Balkon auf die Terrasse des Nachbarhauses. Beide waren laut lokalen Medienberichten sofort tot. Laut "El Universo" hatte die Verstorbene ein achtjähriges Kind, das nun ohne seine Mutter aufwachsen muss.

Die Bilder des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EcuadorGood NewsWeltwocheTodesfallSexuelle Belästigung