Nadal verletzt, abgefertigt: Zittern um die French Open

Rafael Nadal ist schwer angeschlagen
Rafael Nadal ist schwer angeschlagenIMAGO
Sandplatz-König Rafael Nadal zittert um die French Open! Der Spanier verletzte sich im Achtelfinale von Rom am linken Fuß.

Nadal schien rechtzeitig vor den French Open so richtig in Fahrt zu kommen. Nach seiner Rippenverletzung schoss der 35-Jährige sämtliche Gegner vom Platz.

So auch den Kanadier Denis Shapovalov im ersten Satz - 6:1! Dann ging es aber bergab. Nadal verletzte sich im zweiten Durchgang am Fuß, konnte nicht mehr mithalten. Nadal wehrte sich gegen seine erste Aufgabe seit den US Open 2018 gegen Juan Martin Del Potro.

Der Sieg ging dann allerdings deutlich an Shapovalov mit 1:6, 7:5 und 6:2. Alarmierend: Nadal konnte keine Ballwechsel mehr spielen, nur sein Stolz hielt ihn noch im Match.

Der Kanadier erlöste den Altmeister aber relativ rasch von seinen Schmerzen. Für Nadal wird es nun ein Lauf gegen die Zeit, schon in zehn Tagen beginnen die French Open in Roland Garros.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen