Nächster Rücktritt im österreichischen Biathlon-Team

Biathletin Christina Rieder beendet ihre Karriere.
Biathletin Christina Rieder beendet ihre Karriere.Gepa
Nach dem Rücktritt von Julian Eberhardt hat nun auch Biathlon-Ass Christina Rieder ihre Karriere beendet. Das gab der ÖSV am Donnerstag bekannt. 

Die 28-Jährige kam 2012 in den Weltcup, bestritt seither 99 Rennen auf der höchsten Biathlon-Ebene. Als bestes Ergebnis ihrer Karriere hat die Salzburgerin einen siebten Platz im Einzel bei der WM 2020 in Antholz zu Buche stehen.

Rieder war Klassenkameradin von Weltmeisterin Lisa Hauser, der große Durchbruch blieb allerdings aus. Auch, weil die Leogangerin zuletzt immer wieder mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte. Dadurch verpasste Rieder auch die Olympischen Winterspiele in Peking.

"Es war eine geniale Zeit, auf die ich  immer mit einem Lächeln im Gesicht zurückblicken werde. Danke an alle, die mich auf meinem Weg begleitet und unterstützt haben. Dank euch konnte ich meinen Traum über all die Jahre leben", verabschiedete sich die Salzburgerin in sozialen Netzwerken. 

Bereits zuletzt war Rieder als Polizeisportlerin aktiv.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BiathlonÖSV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen