NASA entdeckt erstmals Hinweise auf Paralleluniversum

Gibt es ein Paralleluniversum?
Gibt es ein Paralleluniversum?istock
Gibt es eventuell ein Paralleluniversum? In der Antarktis gefundene, mysteriöse Partikel deuten darauf hin.

Die Zeit zurückdrehen möchten viele gelegentlich. Doch wie würde eine Welt aussehen, in der die Zeit in die Gegenrichtung läuft? Wissenschaftler der Weltraumbehörde NASA könnten gerade auf die Existenz eines Paralleluniversums gestoßen sein, in dem die Zeit rückwärts geht. Die Erkenntnisse wurden im Fachmagazin „New Scientist“ publiziert.

Bei einer Untersuchung in der Antarktis stieß das Forscherteam der Antarctic Impulsive Transient Antenna (ANITA) auf ungewöhnliche Teilchen. Die Entdeckung gelang mithilfe eines Ballons, der zu einer Expedition in eine weite Höhle abgelassen wurde, um dort nach energiereichen Partikeln aus anderen Sonnensystemen zu suchen. Ihm gelang jedoch die Beobachtung des umgekehrten Vorgangs. Die Forscher entdeckten auf diese Weise Teilchen, die nicht aus dem Weltraum kommen, sondern von der Erde aus in den Weltraum wandern.

"Wir haben etwas"

Das bedeutet, sie reisen (aus unserer Perspektive betrachtet) rückwärts durch die Zeit. Die seltsame Art der Bewegung könnte daher auf ein Paralleluniversum schließen. Selbst die Wissenschaftler haben noch keine möglichen Antworten. Wir wissen noch nicht, wie wir es erklären sollen, aber wir haben etwas”, erklärte Peter Gorham, Leiter der Forschung, gegenüber “New Scientist”.

Die Diskussion, ob wir in einem Multiversum leben, beschäftigt die Physik schon lange. Beweise gab es bislang jedoch keine. Diese Entdeckung verspricht nun, eine hoffnungsvolle zu sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ga Time| Akt:
WeltraumPhysikGeschichteForschungWissenschaftNasa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen