Nationalbank will Wellness-Paradies teilweise versil...

Am Stadtrand in der Stowassergasse 11 (Floridsdorf) werden müde Banker fit gemacht: Im Freizeit-Paradies der Nationalbank stehen den Mitarbeitern auf 55.000 Quadratmetern ein Freibad, Fußball- und Tennisareale sowie ein Seminarzentrum zur Verfügung. Doch nun wird der Gürtel enger geschnallt.

"Ein Fünftel der Fläche wird verkauft", so Nationalbank-Sprecher Christian Gutlederer zu "Heute". Es handle sich dabei um ein etwa 11.000 Quadratmeter großes, ungenutztes Gebiet, das direkt an die Straße angrenzt.

"Wir wollen das noch heuer fixieren." Der Sport- und Seminarbetrieb sei dadurch nicht gefährdet. Auch eine benachbarte Flüchtlingsunterkunft auf dem Sportareal der Nationalbank hätte nichts mit dem Verkauf zu tun.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen