NBA-Ikone Kobe Bryant bekommt einen eigenen Feiertag

Kobe Bryant
Kobe Bryantimago sportfotodienst
Am 26. Jänner kam Kobe Bryant bei einem Hubschrauber-Absturz nahe Los Angeles ums Leben. Jetzt gibt es für die NBA-Ikone eine besondere Ehrung.

Sieben Monate nach seinem Tod wird Bryant vom kalifornischen Bezirk Orange County mit einem Namenstag geehrt. Der 24. August gilt nach einem am Mittwoch gefaßten Beschluss, über den die "Los Angeles Times" berichtete, in der Region südlich von Los Angeles zukünftig als "Kobe Bryant Day".

In seiner Zeit bei den Los Angeles Lakers trug Bryant die Rückennummern 8 und 24. Mit seiner Familie lebte er in Newport Beach in Orange County. Beim Hubschrauber-Absturz kamen acht weitere Personen ums Leben, darunter auch Bryants 13-jährige Tochter Gianna. Er wäre am 23. August 42 Jahre alt geworden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BasketballNBAKobe Bryant

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen