Wirbel um "Neger-Arbeitsblatt" an Schule

Aufregung um ein Arbeitsblatt in einer oberösterreichischen Volksschule
Aufregung um ein Arbeitsblatt in einer oberösterreichischen VolksschuleBild: iStock/Symbolfoto
Aufregung in einer Volksschule im Bez. Wels-Land (OÖ): Schüler sollten zum Erlernen des Buchstabens "N" ein "Negerlein" ausmalen.
"N" wie Nilpferd, Nashorn – oder auch Negerlein…

Wie die OÖN berichten, sollten Schüler in der ersten Klasse einer Volksschule im Bezirk Wels-Land, um den Buchstaben "N" zu erlernen, auf einem Arbeitsblatt Abbildungen ausmalen, die alle mit dem Buchstaben "N" beginnen.

Darunter war auch ein Männchen mit Strubbelhaaren, Baströckchen und brauner Hautfarbe – ein Negerlein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Mehrere Eltern beschwerten sich darüber bei der Direktorin der Schule. "Es ist katastrophal, dass ein solches Lehrmaterial verwendet wird", so eine betroffene Mutter in OÖN.

Anfang Februar wurde deshalb ein Elternabend einberufen. Die Direktorin soll dort das Arbeitsblatt als "offizielles Lehrmaterial" bezeichnet haben.

Alle Arbeitsblätter mittlerweile entsorgt



Schließlich einigte man sich darauf, das Männlein im Schulheft der Kinder mit einer Musiknote zu überkleben. Die Direktorin bestätigte, dass es das Arbeitsblatt gegeben habe und dass die Sache inzwischen bereinigt sei. Mehr wollte sie aber nicht dazu sagen.

Die Bildungsdirektion teilte mit, dass derartige Lehrunterlagen im Verantwortungsbereich der jeweiligen Pädagogen liegen würden. An der betroffenen Schule seien aber inzwischen alle Arbeitsblätter entsorgt worden.





Nav-Account heute.at Time| Akt:
Wels-LandNewsOberösterreichSchule

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen