Neos-Mann schimpft Mälzer im TV: "Du bist a Oaschloch!"

Trotz beleidigender Worte, haben sich zwei Freunde gefunden.
Trotz beleidigender Worte, haben sich zwei Freunde gefunden.picturedesk
Bei "Kitchen Impossible" wurde es richtig hitzig zwischen Tim Mälzer und Sepp Schellhorn. Hier und da flogen auch ein paar Beleidigungen.

Üblicherweise ist TV-Koch Tim Mälzer für sein loses Mundwerk bekannt. Am Sonntag fand er offenbar seinen Meister. Und der kommt aus Salzburg. Sepp Schellhorn ist Landesvorsitzender der Neos in Salzburg. Abseits der Politik ist er aber durch und durch Gastronom. Das hat er bei "Kitchen Impossible" unter Beweis gestellt.

Mälzer schickte den Politiker für seine Aufgabe nach Berlin. Genauer gesagt nach Kreuzberg. Der TV-Koch hatte offenbar ein Ziel: Sepp Schellhorn ordentlich vorführen. Bevor er dem 53-Jährigen sein Gericht präsentierte, welches er nachkochen sollte, musste dieser eine Schmach über sich ergehen lassen. Und zwar musste Schellhorn seine Challenge selbst in der deutschen Hauptstadt finden. Mit Adiletten und Citybike. 

Mälzer: "Ich liebe dich!"

Am vermeintlichen Zielrestaurant angekommen, kam es zur nächsten Stichelei. Und zwar wurde dem Salzburger ein griechisches Gericht gebracht – und das obwohl dieser in einem chinesischen Restaurant saß. Schellhorn gab sich aber selbstbewusst: "Das gibt 10 Punkte für mich!" Die Höchstpunktzahl in der Show. 

Daraus wurde aber dann doch nichts, weil ihm während dem Probieren eine zweite Speise gebracht wurde. Und die sah dann plötzlich gar nicht mehr so einfach aus. Schellhorn konnte sich kaum im Zaum halten: "Was soll das jetzt?", fragte er den Kameramann. Als er realisierte, welches Gericht er nun wirklich zubereiten musste, rutschte es ihm heraus: "Du bist a echtes Oaschloch!"

Was machte Tim Mälzer? Der lachte herzlich über die Schimpftirade. Mehr noch: "Ich liebe dich, dass du so bist wie du bist", sagte er zu dem Politiker. 

Dabei hatte Schellhorn gar keinen Grund für die schlechte Laune. Obwohl er in Berlin war, bekam er einen Heimvorteil, da sein exquisites Gericht von einem Landsmann gekocht wurde: Sebastian Frank! Der Koch betreibt das Restaurant "Horváth" in Deutschland. Mit seiner feinen Pilzcreme-Kugel verzaubert er seine Gäste. Der selbsternannte Grobmotoriker Schellhorn bekam diese aber so gar nicht hin. Am Ende zog er deshalb auch den Kürzeren gegen den TV-Koch, der zum ersten Mal in diesem Jahr den Sieg davontragen konnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Tim MälzerNEOSVox

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen