Nespresso kocht vor Wut: Israeli kopieren Clooney

Eine israelische Firma besorgte sich für seine Kaffeemaschinen einen eigenen George Clooney. Das findet Nespresso gar nicht lustig.
Der Mann im schicken Anzug und mit grau meliertem Haar verlässt eine Kaffee-Boutique. In der Hand trägt er eine soeben gekaufte Espresso-Maschine. Draußen vor der Tür nimmt er seine Sonnenbrille ab und lächelt charmant einer Frau zu. Auf den ersten Blick scheint klar: Das müssen George Clooney und ein Werbespot von Nespresso sein. What else?

Alles falsch! Das Video stammt vom israelischen Kaffeemaschinen-Hersteller Espresso Club. Dieser wirbt im Spot mit Clooney-Doppelgänger David Siegel für seine Geräte. Nespresso passte das allerdings gar nicht und klagte. Vor einem Gericht in Israel ist die Nestlé-Tochter nun aber in letzter Instanz abgeblitzt, wie die "Handelszeitung" schreibt.

Du wärst dem Fake-Clooney natürlich nicht auf den Leim gegangen – oder doch? Schau dir die Parodie im Video oben an.

Keine bloße Kopie



CommentCreated with Sketch.3 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Seit Jahren macht Nespresso mit US-Schauspieler George Clooney Werbung für Kaffeekapseln. Daher musste das Gericht jetzt entscheiden, ob die Clooney-Parodie aus Israel das Urheberrecht und den Ruf von Nespresso verletzt. Die Richter befanden den Spot allerdings als gelungene Parodie. Sie basiere nicht auf der ursprünglichen Werbung mit dem richtigen Clooney. Daher sei der Clip innovativ genug, um nicht als bloße Kopie durchzugehen, so der Bericht weiter.

KURIOS >> Italiener (58) gab sich als George Clooney aus

Nespresso hat in den letzten drei Jahren immer wieder versucht, den Werbespot aus dem Verkehr zu ziehen. Das Gericht gab jeweils Espresso Club recht, sodass Nespresso den Fall letztlich bis ans oberste Gericht weiterzog. Eine Richterin hielt bereis 2017 gegenüber der Onlinezeitung "Times of Isreal" fest: "Man muss sich daran erinnern, dass der heutige Durchschnittszuschauer genug gebildet und vielen Informationen und Werbungen verschiedener Medien ausgesetzt und fähig ist, zwischen einer humorvollen Werbung und einer tatsächlichen Verleumdung zu unterscheiden."



Umkämpfter Markt



Sowohl Nespresso als auch Espresso Club kämpfen in Israel um die Gunst der Kaffeetrinker. Die braune Brühe boomt in dem Land. Aber auch bei uns: 900 Tassen trinkt ein Österreicher in etwa pro Jahr. Am beliebtesten ist der Cappuccino.

Hier der erste George Clooney-Werbespot für Nespresso aus dem Jahr 2006:



(jd/20 Minuten)

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
IsraelNewsWirtschaftWerbungTrinkenNestléGeorge ClooneyJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren