Nestlé verkauft uns jetzt Shrimps als "Vrimps"

Nestlé will noch dieses Jahr zwei vegane Lebensmittelalternativen testweise auf den Markt bringen. 
Nestlé will noch dieses Jahr zwei vegane Lebensmittelalternativen testweise auf den Markt bringen. Teaserimage-Importer
Lebensmittelriese Nestlé präsentierte zwei neue Ergänzungen seiner veganen Produktlinie. "Vrimps" und "Veggie" sollen noch heuer auf den Markt kommen. 

V wie vegan: In London hat Nestlé seine jüngsten Entwicklungen in Sachen rein pflanzliche Ernährung vorgestellt. Der dickflüssige Eier-Ersatz Veggie basiert auf Sojaprotein, kann wie echte Eier gebraten und zum Backen sowie Frittieren verwendet werden.

Ebenfalls neu ist Vrimp, eine vegane Version von Shrimps. Die Vrimps bestehen in erster Linie aus Algen, Erbsen und Konjakwurzel. Laut Nestlé schmecken sie wie echte Garnelen und fühlen sich auch so an. Einführung offen, fix ist aber: Das Duo soll noch 2021 in Supermärkten quer durch Europa testweise angeboten werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NestléVeganVegetarismusLebensmittelWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen