Heftig! Netflix bereitet sich auf den Tod der Queen vor

Queen Elizabeth II. feierte heuer ihren 96. Geburtstag.
Queen Elizabeth II. feierte heuer ihren 96. Geburtstag.RICHARD POHLE / AFP / picturedesk.com
Der Streamingdienst Netflix überlegt sich jetzt schon, wie sie mit "The Crown" umgehen, wenn sie im realen Leben plötzlich stirbt.

"London Bridge is down" – mit diesen Worten wird der britische Premierminister über den Tod der Queen am Telefon informiert. Für diesen Fall sind das Königshaus und die Behörden bereits seit Jahren vorbereitet.

Das passiert mit "The Crown", wenn die Queen stirbt

Auch Netflix macht sich schon Gedanken darüber. "Wir haben unsere eigene Version der Operation London Bridge", verrät ein Insider der "New York Post". Er erklärt: "Das ist für uns relevant, wenn wir gerade drehen. Wir werden die Dreharbeiten sofort stoppen - mindestens für eine Woche." Die anonyme Quelle ist davon überzeugt, dass es viele Diskussionen darüber geben wird, wann sie wieder drehen dürfen.

Neue Folgen, neuer Cast

Die fünfte Staffel "The Crown" startet im November 2022. In Staffel fünf gibt es einen komplett neuen Cast: Statt Olivia Colman schlüpft Imelda Staunton ("Harry Potter") in die Rolle der Queen. Prinzessin Margaret wird von Lesley Manville ("Der seidene Faden") verkörpert, Jonathan Pryce ("Die zwei Päpste") spielt Prinz Philip. Elizabeth Debicki ("Tenet") bekommen wir zudem als Lady Diana zu sehen und Dominic West ("The Affair") steht als Prinz Charles vor der Kamera.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Queen Elizabeth II