Neue Bewohner! Stinktiere ziehen in den Linzer Zoo

Im Linzer Zoo gibt es wieder Nachwuchs bei den Erdmännchen. Und schon bald dürfen die Besucher Stinktiere als neue Bewohner bewundern.

Der Linzer Tierpark freut sich über neuerlichen Nachwuchs bei den Erdmännchen. Einziger Haken: die kleinen Racker haben sich noch nicht gezeigt, wollen ihren Bau noch nicht verlassen. "Es ist ihnen offensichtlich noch etwas zu frisch", scherzt Tierheim-Leiterin Tanja Zizdai.

Das typische "Fiepsen" der kleinen Erdmännchen ist bereits zu hören. Wie viele es genau sind, kann noch nicht gesagt werden. Mama Nadine hat in der Vergangenheit meist aber sechs Junge bekommen.

Süßer Nachwuchs in wenigen Wochen zu bewundern

In wenigen Wochen wird der süße Nachwuchs dann aber schon zu bewundern sein.

Die Erdmännchen werden dann nicht das einzige Highlight beim Linzer Zoo bleiben. Denn derzeit wird auf dem Tierpark-Gelände gerade eifrig an einem neuen Gehege gearbeitet.

Und "Heute" hat auch schon erfahren, welche Tiere dort bald einziehen werden. Stinktiere werden die nächsten Zoo-Bewohner. Laut den Zoo-Verantwortlichen wurde schon ein Pärchen auserwählt, wartet nur noch auf die Übersiedelung.

Aber Vorsicht: Die Tiere setzen zur Selbstverteidigung ihre berüchtigten Analdrüsen ein. Und dann heißt es: Nase zuhalten!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen