Neue Donaubrücke: Baustart Mitte Juni jetzt fix

So soll die neue Linzer Donaubrücke aussehen.
So soll die neue Linzer Donaubrücke aussehen.Bild: Stadt Linz
Die Bauvergabe und Finanzierung für die neue Eisenbahnbrücke ist geklärt. Mit dem Bau begonnen werden soll Mitte Juni. Kosten: 57 Mio. Euro.

Die Staugeplagten Linzer und Pendler können vorsichtig aufatmen:

"Alle Bewilligungen sind erteilt, die EU-Förderungen geklärt, sprich die Finanzierung steht", kündigte Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) am Dienstag an. Dem Baustart der neuen Eisenbahnbrücke mit Mitte Juni stehe nun nichts mehr im Wege.

Den Zuschlag für den Bau hat die Bau-Gemeinschaft MCE/ PORR Bau GmbH und Strabag AG für 57 Mio. Euro erhalten.

Der Brückenbau soll 2020 abgeschlossen sein. Die neue Brucke wird neben den beiden Fahrspuren fur den motorisierten Individualverkehr auch die Trasse der dritte Schienenachse der Linz AG, sowie beidseitig großzugige Geh- und Radwege aufweisen.

"Das lange Warten auf den Baubeginn der ‚Neuen Donaubrücke Linz' hat nun ein baldiges Ende", freut sich auch der zuständige Infrastrukturstadtrat Markus Hein (FPÖ), dass die Arbeiten an der so dringend benötigen Brücke schon bald beginnen können.

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichVerkehrStrassenverkehrsverband Schweiz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen